Rauchentwicklung in Tiefgarage: Renovierungsreste fangen Feuer

16.05.2021 | Stand 16.05.2021, 17:14 Uhr

20210301
In einer Tiefgarage in der Pestalozzistraße mussten die Einsatzkräfte helfen. −Foto: FDL/BeMi

Zu einer starken Rauchentwicklung in einer Traunreuter Tiefgarage ist es am Samstag gegen 21.50 Uhr gekommen. Laut Polizei wurde durch einen Bürger die Rauchentwicklung führzeitig erkannt und die Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei befanden sich keine Personen mehr in der Tiefgarage. Den Brand konnte die Feuerwehr schnell löschen. Anwohner, die aus ihren Wohnungen auf die Straße kamen, wurden durch die Polizei zurück in ihre Wohnungen geschickt und gebeten, die Fenster und Türen zu schließen. Eine Gefahr für die Bewohner im Haus bestand nicht. Die Feuerwehr lüftete die Tiefgarage im Anschluss und stellte sicher, dass es zu keinem erneuten Brand kommt. Nach aktuellen Erkenntnissen war der Auslöser für den Brand eine unsachgemäße Lagerung von Renovierungsresten, Farben und Ölen, die sich selbst entzündeten. Erste Meldungen, nach denen ein brennender Rollstuhl Brandursache war, bestätigte die Polizei auf Nachfrage der Heimatzeitung nicht. Die Feuerwehren aus Traunreut, Trostberg, Matzing, Traunwalchen und Traunstein waren mit insgesamt 13 Fahrzeugen und 75 Einsatzkräften vor Ort, ebenso der Rettungsdienst. − red

Quelle: www.pnp.de

Zum Seitenanfang