Anwohner retten 57-Jährige aus verrauchter Wohnung

20181341
Notarzt, Rettungswagen und Feuerwehr waren am Sonntag gegen 17 Uhr am Traunring im Einsatz, weil dort Essen angebrannt war. −Foto: FDL/Aki

Angebranntes Essen führte am Sonntagnachmittag in Traunreut zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Eine 57-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses am Traunring hatte gegen 17 Uhr versehentlich auf dem Herd stehendes Essen anbrennen lassen, was in der Wohnung zu starker Rauchentwicklung führte.

Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die Frau von Anwohnern aus ihrer Wohnung heraus und in Sicherheit gebracht. Sie wurde durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die Kreisklinik Trostberg eingeliefert. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr musste den Bereich des Traunrings für den Durchgangsverkehr komplett sperren und leitete die Fahrzeuge um. Anschließend wurde noch das Haus belüftet.

Quelle: Heimatzeitung.de

Zum Seitenanfang