16-Jährige auf Spritztour: 80.000 Euro Schaden

20180751
Mit diesem Mercedes verursachte die 16-Jährige bei starkem Regen den Serienunfall in der Salzburger Straße in Traunreut. − Foto: FFW Traunreut

Die eigenen Fahrfähigkeiten überschätzt hat eine 16-Jährige am Donnerstagabend gegen 23.20 Uhr in Traunreut (Landkreis Traunstein): Sie nahm den Fahrzeugschlüssel ihrer Eltern und machte mit dem Mercedes eine Spritztour durch die Stadt. An deren Ende stand ein Schaden von 80.000 Euro.

In der Salzburger Straße kam sie in einer Rechtskurve aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte frontal gegen einen geparkten Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf ein dahinter parkendes Auto geschoben. Dieser rollte dann noch rund 50 Meter weiter auf der Salzburger Straße und gegen einen weiteren geparkten Pkw.

Die Fahrerin und ihr 17-jähriger Beifahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt. Sie wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Trostberg eingeliefert. Es entstand nach Schätzung der Polizei ein Gesamtschaden von rund 80000 Euro.

An der Unfallstelle waren ein Notarzt, ein Rettungswagen und die Feuerwehr Traunreut mit 20 Einsatzkräften. Der Fahrerin erwarten nun Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugtem Gebrauch eines Kraftfahrzeugs. − hr

Quelle: Heimatzeitung.de

Zum Seitenanfang