12 Tonnen Altpapier und Altkleider gesammelt

Sonntag, 18. April 2021

Kolpingsfamilie sammelt und spendet Erlös

Die Frühjahrssammlung am vergangenem Samstag, von der Kolpingsfamilie organisiert, wurde von der Bevölkerung wieder gut unterstützt. Die Erlöse aus dem Sammelergebnis werden letztlich wieder an Hilfsorganisationen in der Stadt gespendet.

Zahlreiche Helfer und Fahrer waren im Stadtgebiet bei beinahe frostigem Wetter Im Einsatz. Die Sammlung fand wiederum unter den geltenden Hygieneregeln statt. Organisationsleiter Lothar Schindler und Manfred Deisberg teilten in gewohnter Weise die Gruppen in die jeweiligen Sammelgebiete ein.

In den Außenbereichen Stein und St. Georgen sowie Traunwalchen wurde von der jeweiligen katholischen Landjugend gesammelt. Bis zur Mittagszeit konnten 12 Tonnen Altpapier und Altkleider eingesammelt und anschließend in die Container umgeladen werden.

Bei trockenem aber doch sehr kaltem Wetter konnte die erfolgreiche Straßensammlung unfallfrei abgeschlossen werden. Einen großen Dank sprach dann der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Ernst Biermaier den zahlreichen Helfern  aus, die unter den erschwerten Corona-Bedingungen wieder tatkräftig anpackten. Auch für die kostenlos zur Verfügung gestellten Fahrzeuge richtete Biermaier den Dank an die Stadt und die Firmen. Hermann Künzner, Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Traunreut, sprach den Helfern Dank für ihren  ehrenamtlichen Einsatz aus. Abschließend gab im gebotenem Abstand zur Stärkung die wohlverdiente Brotzeit.

Ernst Biermaier, 1. Vors.

2021 04 18 Altpapiersammlung

Quelle: Kolpingsfamilie Traunreut

Zum Seitenanfang