Großübung bei der Fa. Heidenhain

Ein großangelegtes Übungsszenario fand am Freitag Abend gegen 19.00 Uhr bei der Fa. Heidenhain in Traunreut statt. Sämtliche Traunreuter Feuerwehren aus dem Stadtgebiet mit Traunwalchen, Stein, Pierling, der Bosch Werksfeuerwehr sowie Traunreut selbst beteiligten sich an der Übung.

Personenrettung im Vordergrund

Im Vordergrund stand nach einer angenommenen Verpuffung die Personenrettung in mehreren Gebäuden der Fa. Heidenhain. Wichtig für die Feuerwehren war auch die Orientierung in dem riesigen Betriebsgelände sowie das Zusammenspiel mit dem Werksschutz, der hier die Einweisung der Fahrzeuge übernahm. In solchen Notfällen ist es immer von ausschlaggebender Bedeutung wie schnell die Rettungskräfte am Unfallort eintreffen.

Schnell hatte man nach dem Eintreffen eine Atemschutzzentrale sowie eine Einsatzzentrale aufgebaut. Dann lief alles koordiniert nach Plan und man konnte nach gut einer Stunde vom Einsatzort wieder abrücken.

Quelle Bericht und weitere Bilder: Aktivnews.de

 

Zum Seitenanfang