Das es bisher gut um den Feuerwehrnachwuchs im Stadtgebiet Traunreut steht, zeigte sich kürzlich. 35 Nachwuchsretter der Wehren Traunwalchen, Pierling, Matzing und Traunreut legten den Leistungsnachweis der Jugendflamme vom Deutschen Feuerwehrverband ab. Die Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion, vertreten durch KBM Josef Walter und Fachberater Jugend Konrad Unterstein, freuten sich über so viele Absolventen und arbeiteten die verschiedenen Stationen zusammen mit den Jugendlichen Schritt für Schritt ab. So galt es unter anderem den Umgang mit Schläuchen zu demonstrieren, verschiedene Knoten und Stiche durchzuführen sowie einen Unterflurhydranten in Betrieb zu nehmen. Des Weiteren mussten die Jugendfeuerwehreler ihr Können in der Fahrzeug- und Gerätekunde und die Kenntnisse in der Ersten Hilfe unter Beweis stellen. Nicht nur die Kommandanten und Jugendwarte waren zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge, man konnte auch den anwesenden Eltern ihren Stolz ansehen. Am Ende waren alle erleichtert, als verkündet wurde, dass alle Teilnehmer bestanden haben. So konnten die Jugendwarte ihrem Feuerwehrnachwuchs die Abzeichen der Jugendflamme überreichen. Für manche war dies das erste Abzeichen in ihrem Feuerwehrleben. FB Konrad Unterstein gratulierte im Namen der Kreisbrandinspektion und bedankte sich bei den Jugendlichen für die Teilnahme und aufgewendete Zeit sowie bei den Ausbildern für die hervorragende Ausbildungsarbeit. Zur Belohnung für die geleistete Arbeit ließ man den Abend bei einer gemeinsamen Brotzeit ausklingen.

Abnahme der Juge...
Abnahme der Juge...
Abnahme der Juge...
Abnahme der Juge...
Abnahme der Juge...
Abnahme der Juge...
Abnahme der Juge...

Zum Seitenanfang