Verregnetes Familienfest

Wasser marsch hieß es nicht nur für die Teilnehmer des Feuerwehrspiels am Traunreuter Familienfest, sondern auch für den Wettergott. Während der ganzen Veranstaltung regnete es, zum Teil sogar ziemlich stark. Dies hatte zur Folge dass die Besucherzahlen sehr mäßig waren. Diejenigen die dem Wetter wie die Jugendfeuerwehrler trotzten, hatten allerdings ihren Spaß bei den verschiedenen Ständen der Traunreuter Vereine. Auch die Nachwuchsretter der Freiwilligen Feuerwehr Traunreut haben sich viel Mühe gemacht, einen Informationsstand aufgebaut und ein Feuerwehrspiel betrieben. Am Stand wurde sowohl über die Feuerwehr im allgemeinen als auch detailliert über die Jugendfeuerwehr informiert. Hierzu standen der Mustermann, eine Filmvorführung sowie zahlreiche Informartionsbroschüren bereit. Auch die Rauchmelderpflicht war ein großes Thema am Stand. Hierzu gab das Ausbilderteam gerne Auskunft und stand mit Rat zur Seite.
Bei dem Feuerwehrspiel stand die Geschicklichkeit der Mitspieler im Fokus. Es galt einen Kübel Wasser mit einem Schubkarren durch einen Hindernisparcours zu manivrieren, das Wasser in die Kübelspritze zu füllen um mit ihr im Anschluss einen gedachten Löschangriff vorzunehmen. Hierzu war natürlich kein Feuer zu bekämpfen sondern es galt verschiedene Ziele ins Visier zu nehmen und diese mit dem Wasserstrahl zu treffen. Pro getroffenem Ziel erhielt man einen Punkt. Maximal waren 10 Punkte zu erreichen. Am Ende konnten die Nachwuchskräfte ein zufriedenstellendes Fazit ziehen. Natürlich hätte man sich mehr Besucher erhofft, allerdings sind wir auf Grund des Wetters mit dem Verlauf der Veranstaltung schon sehr zufrieden,so Konrad Unterstein und Hermann Künzner nach dem Tag.

Traunreuter Fami...
Traunreuter Fami...
Traunreuter Fami...
Traunreuter Fami...
Traunreuter Fami...
Traunreuter Fami...
Traunreuter Fami...
Traunreuter Fami...

Zum Seitenanfang