Gedenkgottesdienst in der St. Florianskirche München Riem

Am 28. Oktober 2011, um 19:00 Uhr fand in der St. Florianskirche bei den Riemarkaden in München ein
Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden von Oberbayern
statt. Die Kirche war bis zum letzen Platz, sowie einige Stehplätze, mit Mitgliedern der Feuerwehren, alle in
Uniform, besetzt. Der Kircheninnenraum war ringsum von 42 Fahnen der Feuerwehren bestückt. Nach der
Begrüßung las H. Holzbauer die 75 verstorbenen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren seit dem
letzten Jahr vor. Er bemerkte noch, dass niemand aufgrund eines Einsatzes verstorben ist. Während er die
Namen mit Feuerwehrzugehörigkeit und Landkreis vorlas, zündeten zwei Ministrantinnen für jeden vorgelesen
Namen eine Kerze an. Anschließend läutete die Floriansglocke (die von den Floriansjüngern gestiftet wurde)
eine Minute lang zum Gedenken an die Verstorbenen. Die anschließend feierliche Kirche wurde unter anderem
auch als Dankeschön für das Ehrenamt in der Feuerwehr abgehalten. Nach dem Gottesdienst wurden alle
Anwesenden zu einem kleinen Umtrunk mit Verpflegung im gegenüberliegenden Pfarrheim gegen eine kleine
Spende eingeladen. Beim Aufbruch zu später Nachtstunde konnte man nur Lob für den Gottesdienst der
verstorbenen Feuerwehrmitglieder und das emotional Anzünden der Kerzen für die verstorbenen Feuerwehrler
hören. ( Bericht Richard Krammer)

Quelle: www.feuerwehr-manching.de

Zum Seitenanfang