2100 Euro für Traunreuter Einrichtungen

Mittwoch, 9. Februar 2022

Die Kolpingsfamilie Traunreut spendete 2100 Euro aus dem Erlös der diesjährigen Christbaum Abholaktion an drei Traunreuter Einrichtungen. Wie Vorsitzender Ernst Biermaier bei der Spendenübergabe erläuterte, holt der Verein seit mittlerweilen 24 Jahren immer Anfang Januar die Christbäume ab und konnte aus dem Erlös bisher insgesamt 35000 Euro an soziale Einrichtungen und Hilfsorganisationen der Stadt spenden. Je 700 Euro erhielten heuer die Traunreuter Tafel, die Pfarrcaritas – Brücke und die Freiwillige Feuerwehr Traunreut.

Rosl Hübner berichtete kurz von der Arbeit der Tafel. Besonders aufwändig und auch kostenintensiv seien die „massiven Hygienemaßnahmen“ wegen der Corona-Pandemie. Täglich würden die Fahrer und alle ehrenamtlichen Mitarbeiter getestet, für die Ausgabe seien besondere Fenster zum Schutz angeschafft worden und manche andere Maßnahme mehr. In den letzten zwei Jahren ging die Zahl der Tafelnutzer etwas zurück, da manche aus Angst vor Ansteckung nicht mehr zur Ausgabe kamen. Inzwischen sei die Zahl wieder auf rund 400 gestiegen, „und es kommen immer mehr dazu“, wie Rosl Hübner erläuterte.

Für die Freiwillige Feuerwehr nahm Vorsitzender Hermann Künzner die Spende entgegen. Er erklärte, dass die Kameraden schon jetzt Vorarbeiten leisteten für das 75-jährige Gründungsfest im Jahr 2024. Dafür wurden von der Dokugruppe unzählige Dias und Filme digitalisiert, so dass man zum Jubiläum die Geschichte der Traunreuter Wehr in Bildern zeigen kann. Für die Kosten, die dabei entstanden, könne man die Spende gut gebrauchen.

Für die Pfarrcaritas oder Brücke nahm Dr. Melanie Lüking das Geld entgegen, das für rasche Hilfe für Mitbürger in Notlagen verwendet wird.

2022 02 09 Kolping
Vorsitzender Ernst Biermaier (von links) übergab Spenden an Dr. Melanie Lüking (Traunreuter Brücke), Rosl Hübner (Traunreuter Tafel) und Hermann Künzner (Freiwillige Feuerwehr Traunreut. In der Mitte steht Lothar Schindler, der seit Jahren die Christbaumaktion der Kolpingsfamilie organisiert. Foto: mix

Quelle: Kolpingsfamilie Traunreut

Zum Seitenanfang