Großer Einsatz wegen zwei angebrannter Sonnenschirme

04.09.2022 | Stand 04.09.2022, 11:13 Uhr

20221281
Zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge und Einsatzkräfte waren am Freitagabend an der Kantstraße. Sie mussten allerdings nicht eingreifen. −Foto: FDL/BeMi

Ein Feuerwehrfahrzeug nach dem anderen fuhr am Freitagabend gegen 19 Uhr auf der Kantstraße in Traunreut vor. Die Alarmierung lautete: Zimmerbrand mit hilfloser Person. Dies setzt eine relativ große Rettungskette in Gang. Die Feuerwehr aus Traunreut mit einem erweiterten Löschzug und die Kameraden aus Stein a. d. Traun rückten mit insgesamt acht Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften aus, und das BRK war mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt-Einsatzwagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort.

Zu löschen gab es dann aber nichts mehr. Auf einem Balkon im Erdgeschoß eines Wohnblocks hatten zwei Sonnenschirme Feuer gefangen. Als die Rettungskräfte eintrafen, waren die Sonnenschirme bereits von Passanten gelöscht und vom Balkon herunter geworfen worden. Verletzt wurde niemand.

"Und es war glücklicherweise auch niemand in Gefahr. Die Anspannung war zuerst schon groß gewesen, weil es war gemeldet worden, dass Flammen aus dem Fenster schlagen", berichtete Konrad Unterstein, Kommandant der Feuerwehr Traunreut. Aber in der Wohnung sei dann niemand angetroffen worden. Die Feuerwehrleute untersuchten noch die Balkone mit einer Wärmebildkamera, stellten aber keine Brandherde fest. "Nach 20 Minuten konnten wir den Einsatzort wieder verlassen", so Unterstein. Über die Ursache des Brandes konnte die Polizei Traunreut noch keine Auskunft geben. − red

Quelle: www.pnp.de

Zum Seitenanfang