Beim Abbiegen zusammengeprallt

09.06.2021 | Stand 09.06.2021, 14:24 Uhr

20210361
Der Kleintransporter stieß den Volkswagen (links) auf eine nahe Verkehrsinsel. −Foto: FDL/Lamminger

Ein weiterer schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen hat sich Mittwoch gegen 6.30 Uhr auf der Staatsstraße 2104 in Traunreut ereignet. Bereits am Dienstag war es auf der Straße zu einem Zusammenstoß zweier Autos gekommen (wir berichteten).

Diesmal war laut Mitteilung der Polizei ein 29-Jähriger aus Laufen mit seinem Kleintransporter von Palling kommend in Richtung Traunreut unterwegs und wollte nach links auf die Kantstraße abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten 36-jährigen Trostberger mit seinem Volkswagen. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der Volkswagen auf die in der Nähe befindliche Verkehrsinsel geschleudert und kam dort zum Stehen. Bei dem Unfall erlitten beide Fahrer sowie der Beifahrer des Laufeners leichte Verletzungen. Alle Beteiligten brachte der Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der Gesamtschaden wird auf etwa 18000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle war für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Feuerwehr Traunreut, die mit 20 Einsatzkräften vor Ort war, regelte den Verkehr. − red

Quelle: www.pnp.de

Zum Seitenanfang