Kleinbrände beschäftigen Traunreuter Feuerwehr über den Jahreswechsel

Zwei Kleinbrände beschäftigten die Traunreuter Feuerwehr über den Jahreswechsel. Am Silvesterabend gegen 22.15 Uhr mussten die Floriansjünger zum Brand eines Altkleidercontainers in die Carl – Köttgen – Str. ausrücken. Dieser Brand wurde vermutlich absichtlich herbeigeführt. Nach kurzer Zeit konnte der Brand abgelöscht werden. Am Neujahrstag gegen 15.00 Uhr wurde Sie dann nochmals in die Richard – Wagner – Str. zum Brand einer Mülltonne alarmiert. Diese geriet vermutlich durch eine unsachgemäße Entsorgung von Feuerwerkskörpern in Brand. Auch dieses Mal war der Brand rasch abgelöscht. In beiden Fällen hat die Polizei aus Traunreut die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr aus Traunreut hat über die Silvesternacht extra eine Bereitschaft von 25 Einsatzkräften vorgehalten um im Ernstfall schnell eingreifen zu können. Hierauf sind die Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr sehr stolz. Es ist nicht selbstverständlich das man an so einen Tag auf so viele Ehrenamtliche Helfer zurückgreifen kann.

20200011

20200012

Quelle: Facebook.com/FDLnews

Zum Seitenanfang