33-Jähriger Arbeiter stürzt in Baugrube auf Baustahl

20191161
Hier in der Bahnhofstraße in Stein ereignete sich der Arbeitsunfall. −Foto: hr

Eine Fleischwunde am Oberschenkel erlitt ein 33-jähriger Arbeiter am Freitagmittag auf einer Baustelle in der Bahnhofstraße in Stein an der Traun. Bei Arbeiten in einer Baugrube fiel der Mann auf Baustahl und dabei drang eine Eisenstange in den Oberschenkel ein.

Ersthelfer vom BRK versorgten die Verletzung des Mannes , der in vier Meter Tiefe lag. Dort war er mit Kollegen vorher damit beschäftigt, einen Keller zu betonieren. Mit einem Baukran konnte der Mann von den Rettungskräften nach oben gehoben werden.

Der 33-Jährige wurde vom BRK-Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo die Fleischwunde weiterversorgt werden konnte. Im Einsatz waren zur Rettung des Mannes neben den BRK-Kräften auch die Feuerwehren Stein und Traunreut. Die Polizei Traunreut nahm den Unfall auf. − hr

Quelle: Heimatzeitung.de

Zum Seitenanfang