72-jähriger Traunreuter musste aus 2. Stock gerettet werden

20191131
Zur Rettung des Traunreuters aus seiner Wohnung im 2. Stock wurde die Trage auf der Drehleiter befestigt und dann nach oben gehoben. −Foto: hr

Ein 72-jähriger Traunreuter rief am Montag kurz nach 16 Uhr wegen gesundheitlicher Probleme die Rettungskräfte. Dabei nannte er zwar die Wohnadresse an der Carl-Köttgen-Straße, aber er konnte nicht seinen Namen nennen sowie beschreiben, in welcher der 14 Wohnungen in dem Haus er lebt.

Feuerwehr, Polizei und BRK-Rettungssanitäter fanden den Mann schließlich in einer Wohnung im 2. Stock. Der gesundheitliche Zustand des Mannes erforderte schließlich den Einsatz der Drehleiter.

Auf dieser wurde er mit einer Trage nach unten gehoben und anschließend von den Rettungssanitätern in eine Klinik gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Traunreut mit 2. Kommandant Konrad Unterstein als Einsatzleiter war mit vier Fahrzeugen und 16 Mann vor Ort. Zahlreiche Schaulustige verfolgten die Rettungsarbeiten. − hr

Quelle: Heimatzeitung.de

Zum Seitenanfang