Rauchgasvergiftung wegen vergessenem Topf auf Herd

20190701
Die 71-jährige Traunreuterin wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, während die Feuerwehr im Einsatz war. −Foto: FDL/Bemi

Zu einem größeren Feuerwehreinsatz kam es am vergangenen Freitag gegen 18.45 Uhr im Grünberger Weg in Traunreut. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei hatte eine 71-Jährige Anwohnerin vergessen, die Herdplatte der im Keller ihres Reihenhauses befindlichen Küchenzeile abzuschalten. Auf Grund des darauf befindlichen Topfes samt Inhalt kam es im weiteren Verlauf zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung.

Durch das schnelle Eingreifen der umgehend und mit einer großen Anzahl an Einsatzkräften am Einsatzort befindlichen Freiwilligen Feuerwehr Traunreut konnte jedoch Schlimmeres verhindert werden. Zu einem Übergreifen des Brandes auf das Gebäude kam es glücklicherweise nicht, dennoch entstand ein geschätzter Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Die 71-jährige Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert. − red

Quelle: Heimatzeitung.de

Zum Seitenanfang