Traunreuterin prallt mit Auto gegen Hang - schwer verletzt

20180361
Die 60-jährige Traunreuterin war mit voller Wucht gegen den Hang geprallt. − Foto: hr

Zu einem schweren Unfall ist es am Freitagvormittag gegen 10.45 Uhr in Traunreut im Landkreis Traunstein gekommen. Vermutlich weil sie am Steuer eingenickt war, ist eine 60-jährige Traunreuterin mit ihrem VW Sharan gegen einen Hang an der Siebenbürger Straße geprallt, so die Polizei. Die Frau wurde dabei so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein eingeliefert werden musste.

Die Traunreuter Feuerwehr musste die 60-Jährige aus ihrem Fahrzeug bergen, da sich die Fahrertür an der Hangseite zuerst nicht öffnen ließ. Das Auto war mit einer solchen Wucht gegen den Hang geprallt, dass es rund zwei Meter hoch bis an einen Baum schleuderte und dann wieder bergab rutschte. Nach der Erstversorgung durch die Feuerwehr kümmerte sich ein Notarzt noch im Auto um die mittelschwer verletzte Traunreuterin. Das Rettungswagen-Team des BRK war zur Unfallzeit wegen eines anderen Einsatzes nicht sofort verfügbar, kam aber nach kurzer Zeit und brachte die Traunreuterin ins Krankenhaus nach Traunstein.

Die Feuerwehr Traunreut war mit 20 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort, sie kümmerte sich um die Verletzte und die Absicherung der Unfallstelle. Das BRK war mit dem Rettungswagenteam, Notarztwagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst an der Unfallstelle. Zwei Beamte der Traunreuter Polizei nahmen den Unfall auf. Der Verkehr wurde auf der an der Unfallstelle vorbeiführenden Staatsstraße einspurig vorbeigeleitet.       − hr

20180362

Quelle: heimatzeitung.de

Zum Seitenanfang